teamdress Stein Deutschland GmbH Brandstücken 27, 22549 Hamburg +49 40 800 905 01

HACCP-Bekleidung für die Lebensmittelbranche

Bei der Verarbeitung von Lebensmitteln sind bestimmte Hygienerichtlinien zu beachten. Diese stellen auch gewisse Anforderungen an die Kleidung der Mitarbeiter und auch Besucher. HACCP konforme Arbeitskleidung verfolgt das Ziel, die Lebensmittel vor Kontaminationen zu schützen.

Die HACCP-Richlinien gelten für alle Lebensmittel produzierenden, verarbeitenden oder verkaufenden Betriebe wie z. B.:

  • Imbisse
  • Kantinen
  • Restaurants
  • Fleisch-, Fisch- und Käseproduktionen
  • Vorstufen der Lebensmittelproduktion wie Futtermilchhersteller
  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Lebensmittel-Transporteure

Sichere Lebensmittel dank der HACCP-Bekleidung

teamdress bietet HACCP-Bekleidung, die den Anforderungen bei der Verarbeitung von Lebensmitteln gerecht wird. Bei der Auswahl der zu verarbeiteten Materialien sowie der Verarbeitung wird die Eignung für industrielle Waschverfahren berücksichtigt.

Leistungsschwache Materialien verschleißen früher, müssen häufiger ausgetauscht werden und führen zu unnötigen Kosten. Die teamFood-Kollektion bietet Kleidung, die den Hygienerisikoklassen 1, 2 und 3 entspricht.

Die Risikoklassen im Überblick
Die Schutzfunktion der HACCP-Bekleidung muss dem jeweiligen lebensmittelhygienischen Risiko und der Art der Tätigkeit entsprechen.

Geringes Hygienerisiko: Umgang mit nicht leicht verderblichen Lebensmitteln oder Zutaten.

Hohes Hygienerisiko: Umgang mit unverpackten, leicht verderblichen Lebensmitteln oder Zutaten.

Höchstes Hygienerisiko: Umgang mit unverpackten, verzehrfähigen, sehr leicht verderblichen Lebensmitteln.

In unserem Katalog erfahren Sie mehr über die Bekleidung für die verschiedenen Risikoklassen.
Bei Fragen oder für eine Beratung wenden Sie sich persönlich an uns.

teamFood-Katalog teamFood-Katalog